Rezension: Calendar Girl

Calendar Girl

Autor: Audrey Carlan

Erscheinungsdatum: 27.06.2016

Verlag: Ullstein Verlag

ISBN: 978-354-828-8840

Seitenanzahl: 364 Seiten

Preis: 12,99€

 

Klappentext:

Mia Saunders braucht Geld. Viel Geld. Eine Million Dollar, um ihren Vater zu retten. Er liegt im Krankenhaus, weil er seine Spielschulden nicht begleichen konnte. Um die Summe aufzutreiben, heuert Mia bei einer Agentur an und lässt sich als Begleitung buchen. Ihre Gesellschaft kostet 100.000 Dollar pro Monat. Sex ist ausdrücklich nicht Teil des Deals – leichtverdientes Geld! Und der Liebe hat Mia sowieso abgeschworen. Als sie ihrem ersten Kunden, dem Hollywood-Autor Wes Channing, gegenübersteht, ist schnell klar: Zwischen den beiden knistert es gewaltig. Vor ihnen liegt ein Monat voll heißer Leidenschaft. Doch Mia darf sich nicht verlieben. Denn Wes ist nur Mr Januar.

 

Inhalt:

Mia´s Vater hat sich in Schwierigkeiten gebracht und wurde von Schlägern ins Koma geschlagen. Nun muss Mia für die Schulden, ihres Vaters aufkommen und tritt kurzerhand der Escort Firma ihrer Tante ein. Sie muss ein Jahr lang jeweils einen Monat mit den Kunden verbringen. Als sie beim ersten Kunden Wes ankommt, ist sie überwältigt von diesem Mann. Er ist sexy und gutaussehend und Mia muss sich heftig zusammen reißen. Nur will Wes sie genauso sehr wie sie ihn. Sie kommen sich in diesem Monat sehr nah und er bittet sie zu bleiben. Doch sie kann nicht. Sie erklärt ihm, weswegen sie das alles macht und er verspricht ihr zu warten. Der Monat geht viel zu schnell um für die beiden und sie muss weiter zum nächsten Kunden. Auch er ist sehr attraktiv, doch Mia kann nicht anders und denkt an Wes. Sie merkt, dass sie ihn vermisst. Alec lehrt ihr allerdings, dass man seine Liebe an vielen Menschen weitergeben kann. Er verändert ihr Leben ins positive und bringt ihr vieles über die Liebe bei. In Alec hat sie einen Freund gefunden, der immer bei ihr sein wird, genauso wie die Erinnerungen ihres Monats. Der dritte Kunde ist ein waschechter Italiano. Er ist Boxer und führt das Familienunternehmen. Doch als Mia auf ihn trifft begreift sie, warum er wirklich ein Escort Mädchen gebucht hat. Er ist schwul und hat Angst, sich zu outen. Er möchte das sie sich als seine Verlobte ausgibt was seinem Freund Hector überhaupt nicht gefällt. Mia möchte nur eins: Das die beiden zusammen glücklich sein können und setzt alles daran, dass es passiert. Auch in ihnen hat sie 2 neue Freunde gefunden und neue Erfahrungen im Leben sammeln können.

 

Meine Meinung:

Zum Buch:

Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Es ist einfach ein Erotik Roman der extra klasse, hat aber trotzdem noch Niveau. Man wird regelrecht in die Geschichte hineingeworfen und erlebt Mia´s Abenteuer hautnah mit. Das Buch ist in Mia´s Sicht geschrieben und wie man vielleicht schon bemerkt hat, mag ich die Ich- Perspektieve sehr gerne. Man kann sich in den Protagonist hineinversetzten und versteht seine Handlungen. Auch der Schreibstil gefällt mir sehr gut. Er ist flüssig zu lesen und man fliegt förmlich durch das Buch. Ich werde definitiv die nächsten Bänder und Bücher von Audrey Carlan lesen.

 

Zu den Protagonisten:

Mia ist eine Frau, die man einfach lieben muss. Sie strahlt so viel stärke aus und Liebe für ihre Schwester und beste Freundin. Sie hat immer einen taffen Spruch auf Lager, fährt Motorrad und lässt sich einfach nicht unter kriegen. Würde ich mir eine beste Freundin aus einem Buch wünschen können, wäre es mit Sicherheit Mia.

 

Wes ist ein Mann mit sehr viel Sexappeal was man deutlich beim lesen merkt. Er weiß, was er will und bekommt es auch. Er kann aber auch ungemein süß sein und würde alles für Mia tun. Jede Frau, bräuchte einen Mann wie Wes Channing.

 

Das Buch hat mich von den Socken gehauen und bekommt verdiente

5/5 Bücherherzen

Beitrag erstellt 6

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Verwandte Beiträge

Beginne damit, deinen Suchbegriff oben einzugeben und drücke Enter für die Suche. Drücke ESC, um abzubrechen.

Zurück nach oben